WAS IST PADEL? WIR ERKLÄREN DIR ALLES ZUR NEUEN TRENDSPORTART

Padel-Basics

PADEL – DIE NEUE TRENDSPORT!

Padel ist die neue Trendsportart der Welt.

Inhaltsverzeichnis

Padel? Ist das nicht etwas mit einem Surfbrett und einem Paddel? Nein, Padel ist die neue Rückschlag- und aktuell schnellst wachsenste Sportart auf dem Globus. Weltweit spielen es mehr als 18 Millionen Menschen. Tendenz stark steigend. Wir erklären dir in diesem Beitrag, alles was du über Padel wissen musst.

DIE GESCHICHTE

Seinen Ursprung hat Padel in Mexiko. Enrique Corcuera gilt dabei als Begründer des Padel. In den 1960er Jahren hatte dieser auf seinem Anliegen den ersten Padel Court errichtet. Dieser bestand anfangs noch aus Betonwänden und Maschendrahtzäunen. Dem Spielspaß tat dies aber keinen Abbruch. So war schnell einer seiner Freunde, Alfonso Hohenlohe aus Spanien, von dem Spiel so begeistert, dass er Padel nicht nur nach Spanien brachte, sondern auch das Padel-Regelwerk und das Padel-Spielfeld weiterentwickelte.
Der Rest ist Geschichte, somit gibt es mittlerweile in Spanien über 14.000 Padel Courts mit knapp 5 Millionen Spielern. Weltweit geht die Zahl der Spieler mittlerweile über die 18 Millionen.

DER COURT

Der Padel Court besteht aus einer Stahl-Glas-Konstruktion.
Ein Padel Court besteht aus einer Glas-Stahl-Konstruktion

Das Spielfeld eines Padel Courts ähnelt von der Aufmachung her der eines Tennisplatzes. Es gibt ähnliche Linien, ein Netz und die Mäße ähneln dem eines Tennisfeldes. So ist der Padel Court 20m lang und 10m breit. Da hören die Parallelen aber auch auf. Der Court ist nämlich von 3m bzw. 4m hohen Rück- und Seitenwänden umgeben, die ins Spiel mit einbezogen werden. In der Regel sind die Rückwände aus Glas. Ergänzt werden die Wände durch Gitter, welche taktisch ins Spiel mit eingebunden werden können. Der Bodenbelag ist in den meisten Fällen Kunstrasen, der mit Quarzsand aufgefüllt wird. Interessant ist auch, dass Padelplätze in der Regel mit Flutlicht verbaut sind, sodass dem ganzjährigen Tag und Nacht – Spiel nichts im Wege steht.

DAS EQUIPMENT


Schläger:

Der Padelschläger ist etwas kleiner als ein Tennisschläger und besteht aus einer Schaumstoffmischung.
Der Padelschläger besteht aus einer Schaumstoffmischung.

Padel-Schläger sehen aus wie moderne Beachtennis-Schläger und hat die Maße 45,5cm x 26cm. Dabei hat er eine Dicke von 38mm. Er hat keine Saiten, sondern besteht aus einer Materialmischung aus Schaumstoff, Carbo/Graphene und Fiberglas. Die größten Unterschiede gibt es hier im Gewicht, Form und der (Schlägerkern-) Härte.

Bälle:

Padel-Bälle sehen aus wie Tennisbälle. Jedoch gibt es hier kleine Unterschiede. So ist der Ball etwas kleiner und hat ca. 10% weniger Innendruck als ein Tennisball. Das Gewicht ist dem des Tennisballs hierbei aber sehr ähnlich.

Padelbälle haben etwas weniger Druck als Tennisbälle.

Schuhe:

Es ist möglich, mit Tennissandplatzschuhen auf dem Padel Court zu spielen. Am besten besitzen die Schuhe hierbei ein Fischgräten-Profil. Es gibt mittlerweile auch professionelle Padel-Schuhe. Diese haben eine höhere äußere Stabilität und einen Rotationspunkt im Vorderfußbereichs der Sohle.

Wenn du Equipment brauchst, findest du alles bei unserem Partner Padel-Point. Schau dort doch mal im Shop rein.

DIE REGELN

Zu den Regeln haben wir einen eigenen Beitrag verfasst. Hier kommst du zum Artikel.

Hier bekommst du das ganze nochmal per Ton- & Videospur von der Deutschen Padel Akademie erklärt 😉:



So, bist du mit den Basics ausgestattet und weißt, was Padel ist. Probiere es doch direkt in einer unseren Locations (Köln-Weiden, Köln-Lövenich, Ahlen oder Werne) aus.

HAT DIR DER BEITRAG GEFALLEN? SAG’S DEINEN FREUNDEN!

NEUGIERIG? SCHAU BEI EINER UNSERER LOCATIONS VORBEI.

HAT DIR DER BEITRAG GEFALLEN? SAG’S DEINEN FREUNDEN!

Alle Kategorien anzeigen